Dienstag, 30. April 2013

Zuviel Android ist schlecht für Android

Was ich meine ist, dass es zuviel Android Geräte mit (teilweise nur geringer) unterschiedlicher Hardware und Software drauf gibt. Dazu noch die CustomROMs. Jeder Progammierer von Apps muss zusehen, dass seine App auf möglichst vielen Geräten läuft, mit verschiedenen Android Versionen mit und ohne Aufsätze. Zuviel von Allem. Und jeder gegen jeden.

Dann sehe ich über den Tellerrand zu den Apple iPhones und iPads (und auch ein wenig zu Windows Phone), von denen es nicht zig Versionen gibt, die ohne GUI Aufsätze daher kommen und wo man es als Programmierer wohl etwas einfacher hat? Vermut ich aber nur.

So sehr ich Android auch mag und so sehr ich gegen Apple wettere ob ihres Verhaltens ... iOS hat seine Vorteile. Wenn Android sich weiterhin so aufsplittet, und jeden Tag neue fast identische Geräte auf den Markt kommen, dann verliert Android - aufgrund seiner Vielfalt und Freiheit.

Ich selbst hätte gerne ein Nexus 4 oder auf ein 7 oder 10 ... Ja, es käme eh nur ein reines Android, also ein Nexus, in Frage. Andererseits wäre iOS auf jedem iPad und iPhone identisch, nur durch die Hardware verschieden. Wie es bei einem reinen Nexus auch wäre ...

Treibt mich am Ende die Vielfalt von Android in die Hände von Apple und iOS oder bleibe ich Android und reinem Nexus treu? Hmmm. Ich müsste mal gucken, an wen ich meine Seele bereits verkauft habe ...

Donnerstag, 25. April 2013

Sigma DP1x in Reparatur

Nachdem mir meine inzwischen lieb gewordene DP1x vor zwei Tagen auf den Boden fiel, hab ich sie heute losgeschickt. Bin gespannt, ob und wie viel es kosten wird. Und ob es sich lohnt, sie zu reparieren oder eine neue zu kaufen.


Der Schaden 2 ist wohl der härteste Schlag bei dem Sturz gewesen. Das Akkufach hat sich merklich verzogen, das Objektiv kommt mir lauter vor und sie stellt wohl nicht mehr richtig scharf. 1 und 3 sind wohl eher kosmetischer Natur.

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Freitag, 19. April 2013

Ich habe keinen Doktortitel!

Es will mir auch niemand einen kaufen, hoffe ich mal. Am Besten mach ich eine Rundmail an alle, die ich kenne, die sollen mir um Gottes Willen sowas nicht kaufen ... Selbst hab ich das auch nicht vor für mich oder andere.

Ich schreibe diesen Blogbeitrag vorsorglich, damit niemand auf die Idee kommt, ich könnte vielleicht einen gekauften haben, gebe es aber nicht zu oder würde ihn dann sogar nicht benutzen.

Ich beziehe mich hier auf den Artikel von Spiegel Online, in welchem eine Bloggerin einen Fakedoktortitel geschenkt bekam und ihn scherzhaft im Blog benutzte - was zu einem Polizeieinsatz führte. Wegen Verdacht auf Titelmissbrauch.

Es muss also kein Polizeikommando meine Wohnung stürmen und umkrempeln. Aber wenn ihr vorbeikommen wollt um aufzuräumen, fände ich das ganz toll! Gerne auch regelmäßig! :)

Dienstag, 16. April 2013

Kameratasche für die Sigma DP1x

Eine ganze Weile habe ich nun wieder damit verbracht, eine gute Kameratasche für die Sigma DP1x zu finden. Was nicht immer so einfach ist, denn es soll ja alles passen. Fündig geworden bin ich dann im Saturn mit der digiEtui neoprene V1, es gibt sie auch in Leder. Die V1 ist perfekt für die DP1x - und damit auch andere DP1 Modelle. Die Kamera nebst zweier Ersatzakkus passen da wunderbar rein. Die Akkus schiebe ich nach der Kamera auf der Gewindeseite in die Tasche und es passt einfach wie dafür gemacht.


Freitag, 5. April 2013

Olympus Viewer 3

Eben lese ich in Google+, dass es den Viewer 3 gibt.

Optisch hat sich einiges getan, und inhaltlich sicher auch. Aber was das alles ist, werde ich die Tage herausfinden, jetzt erst mal installieren.

Die RAW Entwicklung dauert wohl immer noch wie gewohnt lange. Schade.

Ach ja, zum Download braucht man den Code von der Kameraunterseite. Aber den hat man ja eh, wenn man eine Oly hat. Viel Spaß mit dem 3er.

Donnerstag, 4. April 2013

Urknall ohne Zeit?

Hab die Tage wohl wieder zuviel Dokus geguckt, unter anderem mal wieder der allseits beliebte Urknall. Und die Aussage, vor dem Urknall hätte es keine Zeit gegeben. Hm.

Ein Urknall ist aber eine Explosion, also eine Reaktion. Und dafür braucht es meines Wissens aber Zeit, damit die ablaufen kann. Oder überhaupt erst mal anläuft. Wie also soll es zum Urknall gekommen sein, wenn es keine Zeit gab, die ablaufen konnte?

Wenn ich dem Glauben schenke, was viele Wissenschaftler sagen, dann gabs keine Zeit vor dem Urknall und damit kann er eigentlich nicht stattgefunden haben. Egal, wie lange die Dauer war zwischen dem Zusammenfall des vorherigen Universums und die Geburt unseres. Die Spanne dazwischen ohne Zeit wäre nicht messbar. Sie kann einen Bruchteil einer Sekunde gedauert haben oder Milliarden Jahre. Nur ohne Zeit hat sie nicht gedauert - würde aber weiterhin bestehen, denn es gab ja keine Zeit, um die Reaktion zum Urknall voran zu treiben.

So gesehen gabs keinen Urknall und wir sind ... was?

Vielleicht kanns mir jemand in einfachen Worten mal verständlich machen?

Bis dahin beschäftige ich mich weiter mit Zeitreisen und Paradoxa.

XChat lebt weiter als HexChat

Nachdem XChat 2010 wohl eingestellt wurde - das hab ich irgendwie gar nicht mitbekommen, mich aber schon gewundert, warums keine Updates mehr gab -, gibt es jetzt einen Fork namens HexChat, welcher aussieht und sich anfühlt wie XChat - weil er es eigentlich auch ist.

Einige Änderungen und Neuerungen hab ich in der kurzen Zeit schon bemerkt und HexChat gefällt mir gut. Unter Linux scheint es einige Verbesserungen zu geben - weniger Notification Items unter Gnome - aber leider noch keine Unity Integration, wie ich rasch erfuhr.

HexChat gibt es als 32 und 64 Bit Version für Windows ab XP und für Linux (PPA). Im Gegensatz zu XChat gibt es die Windows Version von HexChat kostenlos.

Die kostenlose XChat Version für Windows von Silverex ist damit auch hinfällig. Zumal sie schon seit 2009 nicht mehr aktualisiert wurde.