Donnerstag, 12. September 2013

Olympus Viewer 3 1.1

Mal wieder ein Update. Hier die Neuerungen.

Ver. 1.1 1. August 2013
* Unterstützung für aktuelle Kamera-Modelle.
* Verbessert die Stabilität der folgenden Funktionen
-Durchsuchen
-RAW-Entwicklung
-Karte
-Von Kamera importieren
-Fotodruck
* Zusatzfunktionen für folgendes Fenster
-JPEG für RAW+JPEG anzeigen
-Einen Bereich des Miniaturbilds erweitern

Samstag, 24. August 2013

Neuer Router Speedport W724v

So, eben kam der Austausch-Austausch-Austausch-Router, ein Speedport W724v. Optisch schon mal eine Klasse besser als der W503v und auch das Interface (im Browser) ist sehr viel moderner. Angeschlossen und über WLAN eingeloggt, Konfiguration gestartet, der Router werkelt einige Minuten, dann lief auch schon alles. Den Splitter kann man sich scheinbar bei IP Telefonie sparen, wusste ich nicht. Ein Teil weniger, das Probleme machen kann!

Rechner hängt jetzt schon eine ganze Weile ohne Probleme im WLAN, ebenso das Nexus 4. Keine Abbrüche. Spielen klappt auch wieder, ohne dass ich alle fünf Minuten rausfliege. Sehr ungewohnt! ;) Wenn es so bleibt, bin ich nicht unzufrieden. :D

Donnerstag, 22. August 2013

Der Austausch-Austausch-Router

Nachdem die Telekom nun gut 2,5 Stunden hier alles kreuz und quer versucht hat, kurz davor war durch die Leitung zu krabbeln um die auch noch von Innen anzusehen, scheint es letztendlich doch wieder nur der Router, ein Speedport W503v Typ A, gewesen zu sein, der defekt ist ... Dabei ist er keine Woche alt.

Aber nun gibts zur Abwechslung als Austausch-Austausch-Router mal ein Model aus der 700er oder 900er Serie ... Der kommt hoffentlich am Samstag oder am Montag und dann ist hoffentlich alles wieder gut.

Und wenn das immer noch nicht hilft, kommt der Techniker wieder und stemmt wohl die Leitung auf bis zum Verteilerkasten. :D

Ohne Sarkasmus kann man sowas manchmal echt nicht mehr aushalten.

Mittwoch, 14. August 2013

Lexar Jumpdrive 8 GB USB 3.0 Stick

Den USB Stick habe ich mir heute für meine Mutter geholt, weil sie ab und an Fotos durch die Gegend trägt.

Daheim erst mal mit einer Linux ISO einen Geschwindigkeitstest fürs Schreiben gemacht und - pures Entsetzen! Grottenlahm. Wie kann das sein? Also in die Eigenschaften geguckt und ...

Ein 8 GB USB 3.0 Stick von Werk aus mit Fat32 formatiert ... AAAAAAAAAAAAAAAAAHHHH! Idioten!

Mein SanDisk 8 GB USB 2.0 Cruzer Contour NTFS war dagegen eine Rakete.
Also nach NFTS umformatiert und die ISO erneut rüber geschubst - und nun hatte auch der Lexar Raketengeschwindigkeit.

Was lerne ich daraus? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Wer also auch einen USB 3.0 Stick hatte, sollte mal sehen, ob er mit Fat32 kriecht oder mit NTFS fliegt.

Skype in Outlook.com

Nachdem ich ja eh einen Hotmail bzw inzwischen Outlook.com Account habe, wollte ich mir mal ansehen, wie Skype im Browser sich so macht. Dazu brauchte ich noch ein Plugin, welches es für Mac und PC gibt, für verschiedene Browser, jedoch nicht für den IE10 und nicht für Safari. Das Plugin muss heruntergelandeu und installiert werden. Wer also kein Admin auf seinem Rechner ist ... Ohne Plugin funktioniert nur schreiben, mit Plugin zusätzlich Sprache und Video. Interessanterweise kann man dann auf das eigenständige Programm verzichten. Sollte man aber nicht. Denn das Plugin bietet keinerlei Einstellungsmöglichkeiten. Es zeigt sich sehr rudimentär. Um zu sehen, wer online ist, klickt man in das Eingabefeld "Neue Unterhaltung beginnen", dort klappt dann ein Popup auf, sofern jemand online ist - abwesende oder offline Kontakte werden nicht angezeigt, man kann sie aber über ihren Namen finden, wenn man ihn ins Feld schreibt. Wohl dem, der viele Kontakte und alle Namen im Kopf hat ...

Die Lösung ohne Plugin bietet sich an, wenn man nicht am eigenen Rechner ist. Dann kann man immerhin mit den Leuten schreiben. Würde das dann auch auf einem Chromebook funktionieren, halt nur schreibend? Ich denke, da spricht nichts dagegen. Besser als gar kein Skype mit Chromebooks wohl allemal.

Mein Fazit: Bleibt beim Programm, das es auch für Linux gibt, oder nutzt die App auf dem Smartphone. Beides bietet ein vielfaches an Komfort gegenüber der reinen Browserlösung. Ich dachte, ich könnte mit Skype im Browser aufs Programm verzichten, aber nun weiß ich, dass ich auf Skype im Browser, aber nicht aufs Programm verzichten möchte.

Freitag, 9. August 2013

Der nächste Speedport W503v Router liegt im Sterben

Knapp neun Wochen ist es her, dass ich einen Ersatz für meinen verstorbenen Router bekam. Und der neue scheint auch nicht sehr gesund. Er startet unregelmäßig, aber immer öfters, neu. Im Internet fand ich bei telekom-hilft dann genau meine Situation beschrieben. Gewitter gabs ja auch in letzter Zeit.
"der Router macht einen selbstständigen Reboot, mit allen allen LED aus, alle LED an und dann anschließender Sync-Versuch?

Da gibt's zwei Möglichkeiten.
1. Zu wenig Versorgungsspannung am Router. Möglicherweise Netzteil defekt.
2. Arbeitsspeicher im Router defekt.

Eigentlich die typischen Symptome bei einem Überspannungsschaden bei diesem Gerät. War vor kurzem ein Gewitter in der Gegend? Wenn der W503V gemietet ist, würde ich Dir zu einem Versandaustausch raten."
Wenig erfreut schrieb ich mal wieder eine Störungsmeldung an die Telekom, gleich mit der Bitte um neuen Router und Hinweis auf o.g. Link ... Nun heißt es abwarten und Tee trinken. Wie gut, dass ich noch mein Smartphone habe mit genug Datenvolumen. Für den Notfall ... :(

Freitag, 14. Juni 2013

RSS Reader Commafeed

Nachdem bald das endgültige Aus für den beliebten Google Reader ansteht, am 1. Juli 2013 wird er abgeschaltet, und Google sich damit bei vielen nicht sehr beliebt gemacht hat und macht, sind wir alle auf der Suche nach einem Ersatz.

Eine zeit lang verwendete ich Feedly, doch weil man dafür noch eine Erweiterung / Extensions braucht, fand ich die Lösung nicht so gut. Zudem gibt es Feedly nur auf englisch und die Handhabung war irgendwie doch nicht wie beim Google Reader. Aber Feedly gibts auch als App fürs Smartphone, was ein Pluspunkt ist.

Dann las ich die Tage von Commafeed ( auf Twitter ) und sah da mal rein. Optisch dem Google Reader sehr ähnlich, in vielen Sprachen vorhanden - ein großes Plus! - kommt ganz ohne Erweiterungen aus. Leider (noch) keine App, aber damit kann ich leben. Ein wenig mehr Geschwindigkeit wünsche ich mir teilweise noch, abgesehen davon bin ich mit Commafeed bisher zufrieden und suche vorerst mal nicht weiter.

Dienstag, 4. Juni 2013

Unerwünschte Telefonanrufe von 04060941743

Mal wieder Telefon-Spam, aber nicht lange gefackelt und schnell wieder aufgelegt. Netterweise haben sie mit Nummernanzeige angerufen und ich habe dann gleich mal im Internet danach gesucht und bin mehrfach fündig geworden.

http://www.tellows.de/num/04060941743

Speedport W503v Typ A langsam verendet

In den letzten paar Wochen mehrten sich die Verbindungsabbrüche und nahmen gegen Ende seiner Lebenszeit zu. Irgendwann ging er dann gar nicht mehr und trotz Strom leuchteten seine Lämpchen nicht mehr, sie glimmten nur noch.

Internet war tot, Festnetztelefon (über IP) damit auch und ohne mein Smartphone mit Internetzugang von Congstar (3 GB Volumen / Monat, vorher Xtra Card mit 200MB ...) wäre es mir sicher wie meinem Router ergangen, ich wäre langsam an Internetentzug eingegangen ... So konnte ich aber mein Smartphone als WLAN Hotspot einsetzen und überlebte, etwas eingeschränkt, aber ohne bleibenden Schaden an Leib und Seele. ;) Und ich habe immer noch Luft im Volumen des Smartphones. Der Wechsel zu Congstar hat sich gelohnt.

Hat leider einen Tag gedauert, bis ich auf diese Idee kam mit dem WLAN Hotspot. :( Hatte es bisher nie gebraucht und daher auch nicht dran gedacht. Wird mir hoffentlich nicht wieder passieren.

Eines zeigte mir das aber auch - alles (Inet, Telefon, Fernsehen) über einen Dienst / eine Leitung / ein Gerät laufen zu lassen kann schwer in die Hose gehen, wenn eben das ausfällt und man keinen Ersatz hat. Dann geht nämlich nichts mehr.

Vorsorglich hatte ich einen neuen Router bestellt (die Speedports sind ja nur gemietet, es kam wieder ein W503v) und der traf heute ein. Angeschlossen, blinkte mich sofort schelmisch an, Autokonfiguration gestartet - vier Minuten später hatte ich wieder Internet und Telefon.

Das Leben hat mich wieder! :)

Mittwoch, 29. Mai 2013

Olympus Viewer 3 1.02

Eben meldet der OV3 das Update auf 1.02. (Ich sollte ihn öfters mal starten ...)

Die einzige Änderung scheint wohl diese zu sein:

Version 1.02  1. Mai 2013
* Die Stabilität der [Karte/RAW-Entwicklung]-Funktion wurde verbessert.

Freitag, 10. Mai 2013

Sigma Photo Pro 5.5.2 für Macintosh

http://sigma-dp.com/download/photopro.html

Ver.5.5.2
Corrects the phenomenon that the software performs abnormal termination when you double click to start SIGMA Photo Pro.
Corrects the condition where Lens Profile Correction Mode does not correct for chromatic aberration during color processing.
Improves the speed of the thumbnail display in the main window.
Corrects the phenomenon that the noise reduction setting returns to default when saving images in the main window and selecting “Adjustment Mode – Custom”.
Corrects the phenomenon that file names for thumbnails are not displayed in the main window.
Corrects the phenomenon that display profiles reflect on the printing result.

Montag, 6. Mai 2013

JPG vs RAW

Auf meiner letzten Fotosafari fand ich nachfolgendes Motiv und wie man links sehen kann, machte die Kamera daraus ein mehr oder weniger dunkles Motiv, auf dem nicht viel zu erkennen ist.

An dem JPG selbst hätte man sicher noch einiges nachbessern können, aber mit Qualitätsverlust.

Also nahm ich mir das RAW vor und heraus kam dann das Motiv wie auf der rechten Seite und darunter nochmal in groß und alleine. Schon ein sehr beachtlicher Unterschied, der wieder einmal für das Rohdatenformat RAW spricht.

Nicht ohne Grund fotografiere ich immer mit nur RAW, in der Olymps XZ-1 gezwungenermaßen RAW+JPG. Eine Kamera ohne RAW verschenkt unendlich viel am Bild.

Aber nicht jeder will RAW bearbeiten, weil es doch Zeit kostet. Wenn dem so ist, macht euch vor dem Kauf einer Kamera schlau, wie es um die JPG Bildqualität der Kamera steht.




Donnerstag, 2. Mai 2013

Webfotoalben in Zeiten der DSL Drosselung

Ich frage mich ja, wie es mit den Fotoalben hier bei Google aussieht, wenn die DSL Drosselung aktiv ist?

Der Upload der Originalfotos über Browser wäre demnach pure Trafficverschwendung in Zeiten von 14, 16, 20 und 24 MPixel Bildern, da die Bilder ja dann bei Google erst verkleinert werden um dann im Album zu laden.

(Was macht Google eigentlich mit den Originalfotos nach dem Upload und Verkleinern?)

Über Picasa hochladen macht dann schon mehr Sinn. Denn es werden ja nur Fotos mit max. 2048x2048 übertragen. Dazu verkleinert Picasa wohl das zu übertragende Bild und sende die verkleinerte Kopie ins Album. Das spart sehr viel Traffic. Wobei auch die Qualität der JPGs große Auswirkungen auf die Dateigröße hat! Mehr als manch einer denkt.

Macht einfach mal den Test in Picasa mit der Funktion Datei, Bild in Ordner exportieren, dort 2048 als Bildgröße angeben und mit der Qualität spielen.

Ich werde meine Bilder in Zukunft nur noch aus Picasa mit normaler Bildqualität versenden.

Ersatzakkus für die Olympus XZ-1

Nachdem gestern bei der spontanen Fotosafari meinen beiden Drittanbieterakkus in Rekordzeit Leerstand anzeigten, war ich gestern doch ein wenig angefressen. Also warf ich vorhin ebay an und suchte nach Ersatzakkus. Ich suchte dann mal gezielter nach den LI-50B für meine XZ-1 und fand dann auch die originalen Akkus, die bei Olympus mit 74,90 € / Stück angeboten werden, für erst 24,90 € und dann sogar 10,50 € ... Bei letzterem Angebot schlug ich zu. Alles andere wäre Dummheit gewesen. Und hab gleich drei Ersatzakkus bestellt. Drei sind zuviel? Nicht, wenn man auch mal Videos aufnimmt, das macht den Akku recht schnell leer. Lieber ein Akku zuviel als dann mit leerer Kamera da stehen. Nochmal will ich sowas wie gestern nicht erleben, wenn man mit drei vollen Akkus los geht und kurze Zeit später sind zwei davon schon leer. :(

Ein Foto von der Fotosafari, weitere im oben verlinkten Album!

Dienstag, 30. April 2013

Zuviel Android ist schlecht für Android

Was ich meine ist, dass es zuviel Android Geräte mit (teilweise nur geringer) unterschiedlicher Hardware und Software drauf gibt. Dazu noch die CustomROMs. Jeder Progammierer von Apps muss zusehen, dass seine App auf möglichst vielen Geräten läuft, mit verschiedenen Android Versionen mit und ohne Aufsätze. Zuviel von Allem. Und jeder gegen jeden.

Dann sehe ich über den Tellerrand zu den Apple iPhones und iPads (und auch ein wenig zu Windows Phone), von denen es nicht zig Versionen gibt, die ohne GUI Aufsätze daher kommen und wo man es als Programmierer wohl etwas einfacher hat? Vermut ich aber nur.

So sehr ich Android auch mag und so sehr ich gegen Apple wettere ob ihres Verhaltens ... iOS hat seine Vorteile. Wenn Android sich weiterhin so aufsplittet, und jeden Tag neue fast identische Geräte auf den Markt kommen, dann verliert Android - aufgrund seiner Vielfalt und Freiheit.

Ich selbst hätte gerne ein Nexus 4 oder auf ein 7 oder 10 ... Ja, es käme eh nur ein reines Android, also ein Nexus, in Frage. Andererseits wäre iOS auf jedem iPad und iPhone identisch, nur durch die Hardware verschieden. Wie es bei einem reinen Nexus auch wäre ...

Treibt mich am Ende die Vielfalt von Android in die Hände von Apple und iOS oder bleibe ich Android und reinem Nexus treu? Hmmm. Ich müsste mal gucken, an wen ich meine Seele bereits verkauft habe ...

Donnerstag, 25. April 2013

Sigma DP1x in Reparatur

Nachdem mir meine inzwischen lieb gewordene DP1x vor zwei Tagen auf den Boden fiel, hab ich sie heute losgeschickt. Bin gespannt, ob und wie viel es kosten wird. Und ob es sich lohnt, sie zu reparieren oder eine neue zu kaufen.


Der Schaden 2 ist wohl der härteste Schlag bei dem Sturz gewesen. Das Akkufach hat sich merklich verzogen, das Objektiv kommt mir lauter vor und sie stellt wohl nicht mehr richtig scharf. 1 und 3 sind wohl eher kosmetischer Natur.

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken.

Freitag, 19. April 2013

Ich habe keinen Doktortitel!

Es will mir auch niemand einen kaufen, hoffe ich mal. Am Besten mach ich eine Rundmail an alle, die ich kenne, die sollen mir um Gottes Willen sowas nicht kaufen ... Selbst hab ich das auch nicht vor für mich oder andere.

Ich schreibe diesen Blogbeitrag vorsorglich, damit niemand auf die Idee kommt, ich könnte vielleicht einen gekauften haben, gebe es aber nicht zu oder würde ihn dann sogar nicht benutzen.

Ich beziehe mich hier auf den Artikel von Spiegel Online, in welchem eine Bloggerin einen Fakedoktortitel geschenkt bekam und ihn scherzhaft im Blog benutzte - was zu einem Polizeieinsatz führte. Wegen Verdacht auf Titelmissbrauch.

Es muss also kein Polizeikommando meine Wohnung stürmen und umkrempeln. Aber wenn ihr vorbeikommen wollt um aufzuräumen, fände ich das ganz toll! Gerne auch regelmäßig! :)

Dienstag, 16. April 2013

Kameratasche für die Sigma DP1x

Eine ganze Weile habe ich nun wieder damit verbracht, eine gute Kameratasche für die Sigma DP1x zu finden. Was nicht immer so einfach ist, denn es soll ja alles passen. Fündig geworden bin ich dann im Saturn mit der digiEtui neoprene V1, es gibt sie auch in Leder. Die V1 ist perfekt für die DP1x - und damit auch andere DP1 Modelle. Die Kamera nebst zweier Ersatzakkus passen da wunderbar rein. Die Akkus schiebe ich nach der Kamera auf der Gewindeseite in die Tasche und es passt einfach wie dafür gemacht.


Freitag, 5. April 2013

Olympus Viewer 3

Eben lese ich in Google+, dass es den Viewer 3 gibt.

Optisch hat sich einiges getan, und inhaltlich sicher auch. Aber was das alles ist, werde ich die Tage herausfinden, jetzt erst mal installieren.

Die RAW Entwicklung dauert wohl immer noch wie gewohnt lange. Schade.

Ach ja, zum Download braucht man den Code von der Kameraunterseite. Aber den hat man ja eh, wenn man eine Oly hat. Viel Spaß mit dem 3er.

Donnerstag, 4. April 2013

Urknall ohne Zeit?

Hab die Tage wohl wieder zuviel Dokus geguckt, unter anderem mal wieder der allseits beliebte Urknall. Und die Aussage, vor dem Urknall hätte es keine Zeit gegeben. Hm.

Ein Urknall ist aber eine Explosion, also eine Reaktion. Und dafür braucht es meines Wissens aber Zeit, damit die ablaufen kann. Oder überhaupt erst mal anläuft. Wie also soll es zum Urknall gekommen sein, wenn es keine Zeit gab, die ablaufen konnte?

Wenn ich dem Glauben schenke, was viele Wissenschaftler sagen, dann gabs keine Zeit vor dem Urknall und damit kann er eigentlich nicht stattgefunden haben. Egal, wie lange die Dauer war zwischen dem Zusammenfall des vorherigen Universums und die Geburt unseres. Die Spanne dazwischen ohne Zeit wäre nicht messbar. Sie kann einen Bruchteil einer Sekunde gedauert haben oder Milliarden Jahre. Nur ohne Zeit hat sie nicht gedauert - würde aber weiterhin bestehen, denn es gab ja keine Zeit, um die Reaktion zum Urknall voran zu treiben.

So gesehen gabs keinen Urknall und wir sind ... was?

Vielleicht kanns mir jemand in einfachen Worten mal verständlich machen?

Bis dahin beschäftige ich mich weiter mit Zeitreisen und Paradoxa.

XChat lebt weiter als HexChat

Nachdem XChat 2010 wohl eingestellt wurde - das hab ich irgendwie gar nicht mitbekommen, mich aber schon gewundert, warums keine Updates mehr gab -, gibt es jetzt einen Fork namens HexChat, welcher aussieht und sich anfühlt wie XChat - weil er es eigentlich auch ist.

Einige Änderungen und Neuerungen hab ich in der kurzen Zeit schon bemerkt und HexChat gefällt mir gut. Unter Linux scheint es einige Verbesserungen zu geben - weniger Notification Items unter Gnome - aber leider noch keine Unity Integration, wie ich rasch erfuhr.

HexChat gibt es als 32 und 64 Bit Version für Windows ab XP und für Linux (PPA). Im Gegensatz zu XChat gibt es die Windows Version von HexChat kostenlos.

Die kostenlose XChat Version für Windows von Silverex ist damit auch hinfällig. Zumal sie schon seit 2009 nicht mehr aktualisiert wurde.

Dienstag, 26. März 2013

Sigma Photo Pro 5.5.1

Es gibt ein Update für Sigma Photo Pro auf 5.5.1.

  • Offers improved stability of the software performance.
  • Adds the lens information of 30mm F1.4 DC HSM.
  • Corrects the phenomenon that banding noise is found if the output image size is set at x2 to save the image after using the film grain function in the monochrome process.
  • Corrects the phenomenon that streaky noise is occasionally seen in a part of the image.
  • Corrects the phenomenon that it occasionally freezes after deleting an image in the review window.
  • Corrects the phenomenon that the image displayed in the monochrome process shows different colors from the image saved.
  • Corrects the phenomenon that the information in the “Image Information Window” is not updated when it switches from color to monochrome or vice versa.
  • Corrects the phenomenon that extracting JPEG data occasionally does not reflect the flag mark of the X3F files.

Samstag, 2. März 2013

Auto Lens Cap für Olympus XZ und Sigma DP

Ein Auto Lens Cap ersetzt den normalen Objektivdeckel, welcher bei manchen Kompaktkameras vor dem Fotografieren vom Objektiv genommen werden muss. Entweder von Hand oder automatisch abgeht, wenn man die Kamera einschaltet. Und dann oft genug runter fällt und im Dreck landet, wenn nicht per Bändchen an der Kamera noch festgemacht, wo er dann rum baumelt.

Meine Olympus XZ-1 kam mit normalen Objektivdeckel mit Bändchen. Das ging an sich, aber das Gebaumel nervte irgendwann.

Recht spät kaufte ich mir dann den ALC LC-36A (passt auf die XZ-1 und die XZ-2) bei ebay und bin seitdem mehr als zufrieden damit. Auch in der Tasche CSCH-84 (gibts auch bei ebay) von Olympus für die XZ-1 passt er problemlos mit rein. Ich möchte den Deckel nicht mehr missen!

Für die DP1x bestellte ich gleich einen mit, denn deren Deckel kam ganz ohne Bändchen daher. Leider war der erste ALC für die DP1x ein Fehlgriff. :(

Er ist schwerfällig und manchmal fährt deswegen das Objektiv nicht aus. Es braucht mehrere Anläufe. Zudem gab es Abrieb am Objektivgehäuse. Sowas sollte einfach nicht sein! Nicht schön. Es handelt sich dabei um einen ALC von ebay in grüner Verpackung und mit geschwungenen Öffnungsschlitzen. Den würde ich mir nicht mehr holen.

Stattdessen habe ich mir jetzt den JJC ALC-2 auch bei ebay bestellt, mit blauer Verpackung und geraden Öffnungsschlitzen. Er ist auch etwas flacher als der vorherige und das Objektiv fährt problemlos aus und ein. Ich teste das hier gerade dauernd, während ich schreibe. ;) Ich werde beobachten, ob es auch hier Abrieb gibt.

Montag, 25. Februar 2013

Sigma Photo Pro 5.5.0

Die neue Version Sigma Photo Pro 5.5.0 ist erschienen, aber wirkliche Vorteile haben wohl nur Besitzer von Sigmas des Types SD1 und solche mit Merrill im Namen davon: Den neuen Monochrome Modus.

Hier findest du SPP 5.5.0 für Windows und Macintosh.

Freitag, 15. Februar 2013

Februar 2013

Der Papst tritt zurück. - Erlebt man nicht oft.
Ein Meteorit schlägt auf der Erde ein und wird dabei auch noch gefilmt. - Erlebt man noch viel seltener.
Ein Asteroid fliegt dicht an der Erde vorbei, man kann ihn mit viel Glück sogar sehen. - Kommt auch nicht so oft vor.

Der Monat ist gerade mal halb vorbei!

Und es sind noch 10 lange Monate hin bis 2014.

Da kann noch viel auf uns zukommen ...

Mittwoch, 13. Februar 2013

Grafikprogramme

Ich wollte mal eine Liste erstellen von Grafikprogrammen, welche sich auf meinem PC tummeln.

Da wäre natürlich erst mal Picasa, zum Verwalten und auch Hochladen nach Google+. Ohne Picasa hätte ich schon lange die Übersicht verloren.

Dann folgen die RAW Konverter.

Da wäre erst mal der Olympus Viewer 2 (vor allem wegen der Effekte in Verbindung mit den Bildern von der XZ-1, aber auch für die Bilder aus der E-510, da ich mit ihr nur RAW fotografiere - sie hat jedoch keine Effekte). Der Viewer kann neben ORF, also das RAW Format von Olympus Kameras, auch JPG  bearbeiten, was aber für mich nicht viel Sinn macht.

Gefolgt von Silkypix 4Pro (Kaufsoftware, liest sehr viele RAW Formate) welches ich seit Version 3.x nutze. Ob ich auf Version 5.x update, ist jedoch noch nicht sicher. Und es besteht auch zur Zeit kein Bedarf, die 4er kann mit jeder meiner Kameras.

Und seit neuestem Sigma Photo Pro, wegen der DP1x. Wie schon der Viewer 2 kann Photo Pro nur das eigene Format lesen. Aber da er sichtbar bessere Ergebnisse erzielt als Silkypix, hat er seine Berechtigung gefunden.

Zur Bildbearbeitung nutze ich ebenfalls unterschiedliche Programme.

Einmal wäre da PhotoScape, welches einen enormen Umfang hat. Und sogar RAWs lesen kann. Wofür ich es aber nicht wirklich nutze. Ich gestehe, ich nutze nur einen kleinen Teil der Funktionen, aber ich erzielte damit schon sehr schöne Ergebnisse. Anbei ein Test aus einem XZ-1 RAW.

Links JPG aus der Kamera, rechts in Photoscape aus RAW heraus entwickelt und nachbearbeitet.

Dann wäre da noch PhotoFiltre Free, für den schnellen Zugriff und einige wenige Sachen, die ich mal eben brauche. Eine deutsche Sprachdatei kann schnell nachinstalliert werden.

Für Panoramabilder hat sich der Microsoft Image Composite Editor bei mir einen Platz verdient. Das Programm gibt es als 32 und 64 Bit Version und ist sehr einfach zu handhaben. Die Panoramen, die dabei heraus kommen, können sich meiner Meinung nach sehen lassen

Nicht zu vergessen ist Recuva - kein Grafikprogramm, denn es dient der Rettung und Wiederherstellung von Dateien. Auch von zu voreilig gelöschten Bildern von Speicherkarten ... Was ja mal vorkommen kann. hust

Montag, 11. Februar 2013

Ein neuer Papst - eine neue Chance?

"Benedikt xVI. war kein Erneuerer, sondern ein Bewahrer."

Sehen wir doch den Tatsachen mal ins Auge: Religion ist Bewahrung. Bewahrung der Zeit, in der sie entstand. Welche Religion hat es geschafft, sich ins heute zu bringen? Mir ist keine bekannt.

Aber nur, weil man etwas bewahren will, muss man doch nicht auch so leben wie es zur Gründerzeit war? Beim Christentum sind seitdem zweitausend Jahre vergangen. Bei anderen Religionen mehr oder weniger. Und in jeder gibt es Leute, die wollen wohl, dass alles so bleibt, wie es war.

Aber das funktioniert nicht. Veränderung ist Teil der Welt, der Menschen - aber nicht von Religion? Was passiert, wenn man sich nicht anpassen kann? Die Zeit löscht einen aus ... Auch Religionen unterliegen einer Evolution! Werden also Religionen früher oder später aussterben?

Ich fände es schade, denn Glaube an sich ist nicht schlechtes. Ganz im Gegenteil. Aber es kommt darauf an, wie man ihn lebt - und nicht konserviert!

Wenn die Religionen es nicht schaffen, sich weiter zu entwickeln, werden die blutigen Auseinandersetzungen untereinander nie enden. Alle glauben an Gott, jeder auf seine Art - und jeder meint, die anderen - manchmal sogar die Gläubigen der eigenen Religion - machen es falsch. Aber gibt es da richtig oder falsch?

Die kath. Kirche hat gerade die Chance, einen Schritt in unsere Zeit zu tun, mit einem Papst, der moderner ist. Niemand verlangt, dass er mit allem bricht, er soll nur nicht nur in der Vergangenheit leben. Ihm muss aber auch bewusst sein, dass die heutige Zeit schnell ist, und aufmerksam, auch wegen dem Internet. Wenn etwas geschieht oder gesagt wird, kann es nicht einfach verschwiegen, zurückgenommen oder ausgesessen werden. Das geht nicht mehr. Nicht heutzutage.

Wenn sich da nicht was ändert, laufen der Kirche noch mehr Menschen weg. Aber sie laufen nicht (alle) ihrem Glauben davon, sondern den Leuten, die vorgeben, ihn zu vertreten. Oft liegt es auch daran, wie die Kirche mit den Menschen umgeht. Wie sie das tun, haben wir ja in den letzten Jahren oft genug erlebt.

Aber ich befürchte, es wird nicht besser werden. Vielleicht sogar noch schlimmer. Und das finde ich doch traurig. Die kommenden Jahre werden es zeigen, ob ich falsch lag.

Mittwoch, 6. Februar 2013

Twitter für Android 3.7.0 Berechtigung

Das wurde mir eben gemeldet. Mit neuen Berechtigungen. Aha. Also mal geguckt - und geguckt - und geguckt ...

"Ermöglicht der App, auf Ihrem Tablet gespeicherte Daten zu Ihren Kontakten einschließlich der Häufigkeit zu lesen, mit der Sie bestimmte Personen angerufen, an sie eine E-Mail gesendet oder auf andere Weise mit ihnen kommuniziert haben."

Sach ma, Twitter, gehts noch?! Ohne mich, sag ich da nur! Zumal ich in den Kommentaren im Google Play Store dann noch las, dass man 3.7.0 wohl auch nicht mehr deinstallieren kann! Es wird immer besser!

Meine Konsequenz daraus: Twitter flog vom Android und wird in Zukunft nur noch im Browser auf dem Desktop laufen. Und wenn Twitter im Browser mit sowas auch noch daher kommt, kann ich auch gut ohne Twitter leben.

Samstag, 2. Februar 2013

Olympus Viewer 2 1.43

Eben durch Zufall "entdeckt" ...

Version 1.43  28. Dezember 2012
* Das Problem, dass einige Parameter in der Verarbeitung der RAW-Entwicklung nicht korrekt eingestellt werden konnten, wurde behoben.

Einfach den Viewer anwerfen und entweder er meldet sich oder nach Updates suchen lassen.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Sigma DP1x

Heute kam sie endlich an, meine aus der Bucht gefischte Sigma DP1x.

Eine Sigma DP1 hatte ich schon lange ins Auge gefasst, aber an die "1x" hatte ich dabei nicht gedacht, wegen dem Preis. Eher an die "1s" oder nur "1". Und dann wurde es doch die "1x". Manchmal hat man beim Angeln halt auch Glück. ;)

Die Sigma DP 1, 2 oder 3 Kameras sind jedoch keine Automatikknipsen. Nichts mit mal eben aus der Hüfte schießen. Sie fordern den Fotograf doch mehr. Und genau das wollte ich.

Sie durfte sich erst einmal ein wenig erwärmen - die Kleine war vom Transport doch leicht unterkühlt. Zwischenzeitlich lud ich den Akku auf und stöberte nach Firmware Update, was auch gut war, denn sie hatte noch 1.01 und aktuell ist 1.03. Der Anleitung gefolgt und alles ging gut. Firmware Updates beschleunigen bei jedem Gerät immer meinen Puls ...

Dann auch gleich mal ein paar Testfotos gemacht, allerdings geht das bei mir und der DP1x wohl nur mit Stativ oder Ablage, denn sie hat - wie alle Sigma DP1, 2 und 3 Kameras - keinen Bildstabilisator. Was ich schon als großen Makel empfinde in der heutigen Zeit. Aber mit Stativ und 2 Sekunden Selbstauslöser (Vorgabe von mir in den Einstellungen, damit die Kamera nach der Auslösung "auspendelt".) klappt es auch so ganz gut.

Das JPG direkt aus der Kamera (OOC) war dann aber leider doch schon sehr matschig. Sieht man besonders in den Zweigen der Bäume.


Also versuchte ich mich an dem RAW mit Silkypix 4Pro. Das war schon etwas besser, aber richtig zufrieden war ich nicht.


Also lud ich mir Sigma Photo Pro 5.4 (SPP) von der Sigma Seite und versuchte mein Glück damit.


Was soll ich sagen? Eigentlich hoffte ich, neben Silkypix keinen weiteren RAW Konverter zu brauchen, zumal nur für ein Kamerasystem. Nachdem ich jedoch die beiden Bilder aus Silkypix und SPP verglich, änderte ich meine Meinung recht schnell!

Gut, Olympus Viewer 2 ist auch ein RAW Konverter - stimmt. So langsam nehmen die Überhand auf meinem Rechner. ;)

Ich fotografiere demnach mit der 1x nur noch RAW und entwickle dann daraus die JPGs. Sobald das Wetter weniger frostig ist, werde ich mich mit der DP1x und Stativ mal auf die Pirsch begeben - aber meine Olympus XZ-1 auch immer dabei haben. Beide zusammen wiegen weniger als manche DSLR mit Objektiv ...

Die XZ-1 wird meine Automatik- und Spontanknipse (mal lax ausgedrückt) und die 1x dann da, wo ich zusätzlich zum XZ-1 Foto noch eines in hoffentlich besserer Qualität bekommen kann.

Wird ein interessantes Jahr 2013 mit beiden Kameras unterwegs zu sein. :) Meine große DSLR steht derweil vernachlässigt im Schrank, aber ich behalte sie. Wenn es um Brennweiten über 112mm KB geht, greife ich dann auf sie zurück.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Mehr Realwelt!

Einsamkeit gehörte schon immer in mein Leben. Egal ob selbst gewählt oder rein gedrängt worden. Wohl mehr meist selbst gewählt ... Aber egal.

In dieser Einsamkeit fand ich den Weg zu meinen geliebten Büchern, später zum Computer - Einstieg mit dem C= 64. Lange ists her und ich verbrachte viel, viel, viel Zeit in Spielen. Dann kam 2007, in dem Jahr wäre ich fast an einem bösen Infekt gestorben und da merkte ich, wie schnell das Leben doch enden kann. Von jetzt auf gleich. Und ich hatte bis dahin fast nur digitale Welten erforscht?

Ich erweiterte Anfang 2008 meine Hobbys um das Fotografieren, welches ich früher, als ich noch mehr unter Menschen war, gerne nachging. Ich trickste mich selbst aus, indem ich eine Tätigkeit wählte, die mich hinaus treibt in diese helle und laute Welt, bevölkert von den Menschen, denen ich doch aus dem Weg gehen wollte. Nicht dass ich wirklich was gegen Menschen habe - ich mag sie, sehr sogar. Ich ertrage sie nur einfach nicht auf Dauer ... und der direkte Kontakt ist auch nicht mein Ding. Jahrelang alleine im dunkeln Kämmerlein vorm PC hocken war da sicher nicht förderlich ...

Nun endete 2012 und ich blickte zurück. Und bemerkte, dass ich 2012 weniger in der Welt unterwegs gewesen war als 2011. Woran ich das merkte? Ich habe in Picasa gesehen, wieviele Fotos ich 2011 machte, und wieviel weniger 2012 ... Das gab mir doch zu denken. Was hatte sich 2012 geändert? Vor allem eine Sache: Ich hatte die MMOs für mich entdeckt, die Onlinerollenspiele ... Zuletzt war es um das Jahr 2000 rum so schlimm, als ich meinen Erstwohnsitz in einer Neverwinter Nights 1 Welt hatte.

Ich musste was tun, etwas radikales. Und ich tat es, entschied mich, mit den Onlinespielen aufzuhören. Was mir aber recht schnell klar wurde, war, dass ich da Leute drin gefunden hatte, die ich mochte. Eine sehr nette Gilde in Dungeons & Dragons Online. Ein Rudel herrlich irrer Wikinger, die plündernd und raubend und Unfug machend durch die digitale Welt zieht. Und mein Entschluss, damit auf zu hören, würde auch bedeuten, mit eben dem Haufen nicht mehr rumziehen. Das war eindeutig ein übereilter und dämlicher Entschluss gewesen. Außerdem wollte ich sie nicht hängen lassen. Ab und an musste ich ihre digitalen Ärsche retten. Meinen retteten sie ja auch oft genug. ;) Außerdem hab ich mich da die letzten Tage auch ein wenig blöde benommen, weil sie mich bzw. die Art, wie ich meinen Char spielte, kritisierten ... Und ich kann Kritik so gar nicht gut wegstecken. Da ziehe ich mich zurück und mache dicht. Und brechen Brücken ab. Und das mit dem Wissen im Kopf, dass ich gerade wieder den größten Mist mache, den man machen kann. :(

Hab ich schon erwähnt, dass ich mich manchmal selber nicht leiden kann, weil ich mich so blöde benehme? :( Liegt wohl am mangelnden sozialen Kontakt. Man verlernt da so vieles. :(

Auf jeden Fall hab ich drüber nach gedacht und versuche einen Kompromiss: Ich möchte beide Welten haben, die reale und auch die digitale. Daher werde ich mehr in der realen Welt sein wollen - schon wegen dem Fotografieren und auch, weils da ein paar echt nette Leute gibt, die ich kenne und auch besuchen möchte, darunter auch ein paar Wikinger :) - und die digitale seltener besuchen, aber nicht aufgeben.

Aber ich möchte auch andere Menschen kennen lernen 2013, muss raus aus meiner Einsamkeit und auch meine Angst vor Menschen überwinden, wie sie mich annehmen ... Die Angst, verletzt zu werden, spielt darin eine verdammt großen Rolle. Ich hasse diese Angst. Aber wen ich sie nicht angehe, sitze ich irgendwann wirklich nur noch in meiner Wohnung und gehe nie mehr weg. Das will ich auch nicht. Aber wollen und können ... Drückt mir die Daumen, dass ich es schaffe. Danke!