Freitag, 30. April 2010

Kunststoffe - Segen oder Fluch?

kommt heute auf 3Sat von 21.30 bis 22:00 - nachdem ich hier ja bereits über Müllinseln schrieb ...


Aber irgendwie hab ich das ungute Gefühl, der Umweltschutz verläuft falsch - wenn er denn überhaupt praktiziert wird. Am Ende gehts wieder ums Geld oder die eigene Faulheit. :(

Donnerstag, 29. April 2010

Commandlinefu search für Chrome

Da ich des öfteren in den Suppen von Zaphod und Sixpack rumschwimme, lesend und auch mit eigenen Beiträgen, und immer wieder Beiträge von Commandlinefu (Linux Bash Befehle) sehe, aber zur Zeit selbst wenig damit anfangen kann, war ich doch überrascht, für Chrome eine Erweiterung dafür zu finden. Für den, der Commandlinefu und Chrome sowie Linux nutzt, sicher eine nette Sache.

Mittwoch, 28. April 2010

Tag des Lärms

soll heute sein und ja, das trifft paradoxerweise zu. Es lärmt wie jeden Tag an allen Ecken und Enden. Leiser ist es in den letzten Jahren auch nicht geworden, trotz Vorrichtungen, die für teures Geld gebaut wurden. Aber es sind ja nicht nur Fahrzeuge jeder Art, die immer mehr Krach verursachen, weils immer mehr werden. Irgendwie scheinen die Leute heutzutage auch immer weniger Rücksicht auf ihre Nachbarn zu nehmen und beschallen die Umgebung mit allem, was Fernseher und HiFi-Anlage hergeben, unterwegs wird dann gerne das Handy als Musikbox missbraucht und das Gequäke aus den Lautsprechern klingt auch meist scheußlich. Könnte aber auch an der Musik liegen, die sich da aus verschiedenen geschundenen Geräten rausquält ...


Ich hasse diese laute, grelle Welt. Sie macht mich wirklich krank. Aber ich denke, so geht es vielen inzwischen.

Dienstag, 27. April 2010

iPad WePad EeePad AldiPad

Das entwickelt sich langsam so wie die Netbooks am Anfang. Jetzt gibts unzählige Hersteller von Netbooks und doch sind die Netbooks nahezu alle gleich. Aldi hat nun auch ein eigenes Pad angekündigt. Bis Ende 2010 ersäuft der Markt unter lauter Pads ...

Montag, 26. April 2010

WePad ist zu teuer

Es gibt es also doch, wie man bei Heise sehen kann. Aber die Preise des WePads sind gesalzen und dazu noch einen teuren mobilen Datentarif? Ohne mich, dafür hab ich nun wirklich kein Geld. Wieder ein ausgeträumter Traum.Soll wohl nicht sein. Bleib ich halt bei meinem Netbook (für das ich mir irgendwann einen Prepaid Webstick anlache).

Samstag, 24. April 2010

Bubble Translate für Chrome

Obwohl in Chrome 4.1 bereits die Funktion der ganze Seite übersetzen angeboten wird, ist das nicht immer gewünscht. Selbst von mir nicht, wo ich schon bei Dialekten scheitere. ;) Manchmal ist es also von Vorteil, die Seite in der Ursprungssprache zu belassen und nur Sätze / Absätze übersetzen zu lassen. Dafür benutze ich Bubble Translate, nachdem ich schon verschiedenen andere Übersetzungshilfen versucht hatte. Die Einstellungen sind ganz einfach: die gewünschte Zielsprache, in meinem Fall "German" einstellen, dann wie sich das Icon verhalten soll, wenn man es anklickt, anschließend noch die Tastenkombination in Verbindung mit der linken Maustaste festlegen und auf Wunsch noch die Farben anpassen. Danach "Apply" für die Übernahme der vorgenommen Einstellungen und dann "Exit", was das Optionsfenster schließt. Und dann zukünftig die gewählte Taste drücken (Vorgabe ist Strg), das Wort, den Satz / Absatz mit der linken Maus markieren und loslassen ... schon kommt in einer Sprachblase darüber die Übersetzung. Also meistens. Manchmal will es nicht, warum ist mir ein Rätsel. Unabhängig davon ist es ein sehr nützliches Werkzeug.

Freitag, 23. April 2010

Eee Pad mit Android

Jetzt mischt auch noch Asus mit einem Android bestückten Eee Pad mit. Die Preise sind gesalzen ... Warten wirs mal ab, wer noch alles ein Pad auf den Markt wirft. Artikel von Computerbase und Golem.

Donnerstag, 22. April 2010

Google Maps mit Buzz

ist an sich eine nette Sache. Man sieht, wer wo auf der Welt etwas gebuzzt hat. Sofern der Standort mitgesendet wird. Ohne ist nichts mit Anzeige auf Google Maps. Also würden meine Blogeinträge auch nicht angezeigt, außer, ich gebe auch hier den Standort an. Gut, dass ich noch das mobile Buzz im Browser benutze, da ist die Ortsangabe mit dabei (oder auch nicht, je nach Wunsch). Leider hab ich noch kein Android ... sind mir noch zu teuer.


Die vorhandenen Buzz Extensions für Chrome konnten mich bisher nicht überzeugen. Einzig Google Buzz Checker fand einen Platz in meinem Browser.


Die Buzz werden über "Mehr ..." eingeschaltet und mit einer kleinen Sprechblase angezeigt, mit einer kleinen Kamera versehen bedeutet, es hängt ein Bild an. Buzz altern und verschwinden nach einiger Zeit aus der Karte, sie "bleichen aus". Neue Buzz mit Ortangabe werden in Echtzeit in Maps angezeigt.

Sie fliegen wieder

Man merkt, dass die Flugzeuge wieder fliegen dürfen ... der Himmel sieht aus wie ein Maschendrahtzaun. :/ ;)

Montag, 19. April 2010

CARDSPEED - Kartenleser und Speicherkarten

Eigentlich hatte ich ja nachgeschaut, obs für meinen Hama 1000&1 Kartenleser ein Firmware-Update gibt (ja, gibt V1 - 9339) und fand dann nebenbei noch die Seite CARDSPEED, wo sich alles die Geschwindigkeit von Kartenlesern und Speichermedien dreht.

Speichermedien in Form verschiedener Karten haben wir ja inzwischen schon teils massig, oder? Für jedes Gerät eine andere Karte, oft auch ein anderes Format ... das läppert sich zusammen ... Ohne Multi-Kartenleser ist man da bald aufgeschmissen, denn die meisten Notebooks haben nur Leser für SD (miniSD und microSD nur mittels Adapter), selten noch ein zweites Format wie Sonys MemoryStick.

Leider sind viele Speichermedien, aber auch Kartenleser, nicht wirklich flott. Und auf der o.g. Seite stehen schön ordentlich die gemessenen Geschwindigkeiten zum Nachlesen.

Asche vom Vulkan Eyjafjalla

Gestern gelang es mir mit meiner Kompakten, die Asche vom Vulkan zu fotografieren. Was gar nicht so einfach war, wenn man die Umstände (Entfernung zur Asche hoch oben in der Luft und der Größe eines Aschepartikels) bedenkt. Aber das könnt ihr auf dem Foto ja selber erkennen. ;) Ich wollte das Foto auch meinen Bekannten im Olympioniken Forum nicht vorenthalten, welche sich gleich mit guten Ratschlägen und Kritik auf das Foto stürzten ... *g* Ich werde versuchen, beim nächsten Vulkanaschefoto ein besseres Bild abzuliefern! Sobald ein Vulkan hier vor Ort ausbricht, mach ich davon Fotos! Versprochen!

Samstag, 17. April 2010

Wildpark Rheingönheim

Tja, eigentlich wollte ich ja heute nach Karlsruhe in den Zoo mit einem Rudel Olympus User ... aber wegen verschiedener persönlicher Dinge und dann einem unbedeutenden Vulkanausbruch auf Island, der den Flugverkehr lahmlegte und die Passagiere auf Züge ausweichen lies ... hab ich mich da ausgeklinkt und bin stattdessen in den näherliegenden Wildpark gefahren. Erst mal sind wir durch geschlendert, haben dann zwischendurch im Restaurant dort gegessen, haben frisch gestärkt eine zweiten Runde gedreht, und weils so lecker war, uns vor der Heimfahrt noch einen Flammkuchen mit Apfel und Zimt gegönnt. Äußerst lecker! :) Die entstandenen Fotos will ich auch nicht vorenthalten. Von dem Flammkuchen ist kein Bild dabei, da müsst ihr euch selber ein (Geschmacks)Bild von machen. ;) Nächstest mal will ich nur mit meiner Samsung WB500 dort hin, um auch mal Videos zu machen. Manche Sachen lassen sich nur schwer auf ein einziges Bild bannen.

Freitag, 16. April 2010

tinyFilter für Chrome

Zu tinyFilter kam ich eigentlich, weil ich mal wieder zu einer Abzockseite geleitet worden war, als ich was suchte.  In tinyFilter kann man nun Seiten blockieren oder erlauben, natürlich auch Suchbegriffe sperren und sogar einen "Profanity Filter" nutzen, der bestimmte Worte durch *** ersetzt. Wie sinnvoll das nun sein mag, überlass ich jeden selber zu beurteilen. Nur wenn die Seiten nur noch aus *** bestehen, würde ich mir Gedanken machen, wo ich denn da unterwegs bin. ;) Es kann sogar der komplette Traffic unterbunden werden, dann funktioniert auch kein surfen (mit Chrome) mehr. Andere Browser beeinflusst tinyFilter natürlich nicht, dort ist weiterhin alles möglich.


Der größte Manko an tinyFilter ... man kann zwar mit einem Passwort die Einstellungen schützen, aber das verhindert nicht das Ein- und Ausschalten und Desinstallieren der Erweiterung.


Womit diese nicht wirklich Kinder schützt, wie ich meine. Denn die finden das auch schnell raus: tinyFilter deaktiveren, rumsrufen, wieder aktivieren, Chronik löschen ... keiner hat was gesehen.


Aber um sich vor Abzockseiten und so zu schützen, dafür reicht tinyFilter aus. Man muss die Seiten einfach mal über das Symbol in die Liste aufnehmen, wenn man denn mal auf einer landet, oder in den Einstellungen bei "Block Sites" Filter anlegen, was man dort genauer einstellen kann.




Nachtrag: Eben wollte ich auf Computerbase.de und da blockiert mich tinyFilter wegen "Porno" auf der Seite. Erst war ich irrtiert, dann hab ich die Erweiterung mal deaktivert und geguckt ... es ging um einen Beitrag zu "Porno im Web 2.0". Funktionieren soweit also gut, die Filter - nur auf der Seite wollte ich das gar nicht ... 

Donnerstag, 15. April 2010

Müllinsel Thilafushi

Eben sah ich auf Phönix einen Beitrag zu den Malediven mit eben dieser Insel, die komplett aus Müll besteht. Nachdem wir jetzt schon einen Plastikozean haben (riesige Ansammlung von Müll im Meer), gibts neben Müllbergen auch Müllinseln. Bald leben wir alle auf Müll, von Müll. Keine schöne Zukunftsaussicht.

(Nachtrag 19.04.2013: Einbetten von fremden YouTube Videos in den eigenen Blog verletzt wohl Urheberrechte und von daher habe ich es hier wieder ausgebettet. Kann sonst wohl teuer werden ...)

Druckkosten sparen

Eben las ich auf zdnet.de einen Artikel zum Thema Druckkosten sparen und fand den doch schon sehr interessant. Gerade der Verbrauch an Tinte und Toner macht ja die Hauptkosten bei einer Drucker aus. Viele informieren sich da ja auch auf entsprechenden Seiten wie z.B. Druckerchannel und Druckkosten. Schon der Ecofont erschien mir eine sehr gute Methode, Tinte oder Toner zu sparen. Es es geht ja wohl noch einen Tick besser, wie man sieht.

Mittwoch, 14. April 2010

Schlechter Start fürs WePad

Tja, das ging ja wohl schief, mit der Präsentation vom WePad, wie bei CHIP und Computerbase nach zu lesen ist  ... mit einer Windows Fehlermeldung stürzt der Mediaplayer ab und entlarvt - da läuft kein Linux. Noch nicht. Soll aber kommen. Die Meinung vieler Leute hat das wohl ein klein wenig beeinflusst, wie mir scheint. Und nicht zum Positiven hin. Das Ansehen bröckelt und keiner ist erfreut. Na, mal abwarten ...

Chrome Werbeblocker

Nachdem ich ja letztens etwas zu Werbeblockern bei Firefox und Chrome schrieb, wollte ich hier nochmal meinen aktuellen Stand für Chrome schreiben: Inzwischen nutze ich AdBlock mit dem Browser Button für AdBlock, dazu AdSweep und Flashblock. Das ganze arbeitet eigentlich recht gut zusammen, noch nicht so gut wie AdBlock für Firefox, aber ich denke, das wird noch nachgebessert. Ich werde mir aber auch nochmal AdThwart ansehen, wie der sich im Vergleich zu AdBlock schlägt.


Das größte Problem beim Chrome mit Werbeblockern ist immer noch der, dass dieser erst geladen und dann ausgeblendet wird. Anders als bei Firefox, wo diese schon vor dem Laden unterdrückt und gar nicht erst geladen wird.

Dienstag, 13. April 2010

Microsoft Works

Microsoft Works findet sich auf vielen Rechnern nach dem Kauf. Viele wissen nicht mal, dass es da ist. Und die davon wissen, löschen es oder ignorieren es. Meist wird es wohl gelöscht, denn damit arbeitet ja niemand. Nun ja, fast niemand. So wenig, wie die Bildzeitung gelesen wird... Trotzdem muss ich ab und zu Leute von Works weg zu OpenOffice hin bringen, oder gemailte Hilferufe annehmen, mein Works anwerfen und die Dokumente dann in ein Format abspeichern, mit denen andere Leute was anzufangen wissen. Nur dafür hat es auf meinem PC seine Daseinsberechtigung. Aber es wird langsam besser. Die Leute sind doch lernfähig. Leider kann OpenOffice ja mit Worksdokumenten von Natur aus nichts anfangen. Doch zum Glück gibt es einen OpenOffice Ableger namens Go-OO, der das kann. Hier ein zitierter Abschnitt von dessen Homepage:
Go-oo has built in OpenXML import filters and it will import your Microsoft Works files. Compared with up-stream OO.o, it has better Microsoft binary file support (with eg. fields support), and it will import WordPerfect graphics beautifully. If you are reliant on Excel VBA macros - then Go-oo offers the best macro fidelity too. If you expect your spreadsheets to calculate compatibly, or you get embedded Visio diagrams in your documents, you'll want Go-oo.
Ihr seht, Go-OO kann nicht nur mit Worksdokumente, es kann auch noch andere Formate lesen. Denn darauf ist es ausgerichtet. Falls es euch zusagt, solltet ihr nicht vergessen, die Sprachdatei noch mit zu installieren. Sonst ist es nur auf Englisch.

Doch wieder Twitter

Jaja, ich bin mir bewusst, was ich vor kurzem zu Twitter schrieb. Und der Meinung bin ich immer noch. Aber Dominik hat mich überzeugt, dass ich damit auch die Miniblogger von Twitter noch auf mein Blog bringen kann, so es diese denn interessiert, was ich so schreibe. Also gibts jetzt wildhairsblog bei Twitter - wo man mir folgen kann, so man es denn will, denn mehr als meine Postings dort reinzustellen und ein paar Leuten folgen wird mit Twitter nicht sein. Inzwischen hat mich aber Google Buzz von sich überzeugt und wer mag, kann mir ja da folgen. Entsprechende Links stehen ja auch noch mal unter meinem Profilbild.

Montag, 12. April 2010

WePad klingt lecker

Also was ich darüber so bisher las ... das Teilchen der Berliner Firmen neofine* und 4titoo  könnte mir wirklich gefallen! Keine Einschränkungen bei dem, was man installieren möchte - denn es ist ein Linux! Da werd ich mal ein Auge drauf haben in nächster Zeit. ;) Bei Facebook kann man wohl aktuelle News zu lesen.

Apple hat mir mal gefallen

Meine Applezeit liegt schon eine Weile zurück. Angefangen mit dem Apple ][C, gewechselt auf ][GS, weiter zum Mac SE 1/20 und von den auf einen SE/30 und am Ende eine ColourClassic. Und da war dann Schluß. Dann kam Win95 und ein Pentium 133MHz Rechner und der Mac (ColourClassic) sah dagegen schwach aus - auch wenn sein Betriebssystem mehr gefiel. Inzwischen habe ich oft wieder über Mac nach gedacht, die MacBooks gefallen mir schon, das muss ich zugeben. Aber vieles, was ich unter Windows nutze, gibts nicht für Mac. Trotzdem war der Gedanke an ein MacBook, das 13,3" in weiß, immer im Hinterkopf. Doch je mehr ich mir die Appleprodukte wie iPhone, iPod und iPad so ansehe, um so mehr keimt in mir der Zweifel, ob ich mich in die Hände von jemand begeben würde, der einem vorschreibt, was man auf seinen gekauften Gerät (iPhone, iPad, iPod) installieren darf und was nicht. Das geht mir doch zu weit. Zum Glück gibt es ja noch mehr als Apple - neben Windows noch Linux und auch im mobilen Sektor erscheint mir gerade Android sehr interessant. Mehr als genug Alternativen und Auswahl. Und ohne Einschränkungen, soweit ich das bisher sehe. Ich werde mal Android im Auge behalten, egal, ob nun Windows oder Linux auf meinem PC läuft. ;) 

Samstag, 10. April 2010

CHIP USB2 vs USB3

Die Helden von CHIP.de haben mal wieder einen lustigen Vergleichstest gemacht: USB2 gegen USB3. Und was kam dabei raus? Genau! USB3 ist schneller als USB2. Welch eine Überraschung! Niemand hätte das gedacht! Niemand! Außer vielleicht die Leute von der Chip ...

Freitag, 9. April 2010

Nibelungen Film restauriert

Eben blätterte ich durch meine RSS Feeds und stieß auf diesen Artikel auf tagesschau.de. Eine restaurierte Fassung von Fritz Langs Stummfilm "Die Nibelungen" mit fünf 5 Stunden Länge. Ich fand ja schon die restaurierte Fassung von Metropolis beeindruckend. Bin mal gespannt, ob die Nibelungen wieder im Fernsehn übertragen werden. Das ganze spielt ja hier um die Ecke in Worms - einer der Orte, wo ich dieses Jahr fotografieren will, auch wegen der Nibelungensaga.

Omega-3-Fettsäuren

eben las ich einen Artikel über Omega-3-Fettsäuren auf 3Sat.de und da frag ich mich dann schon, wozu braucht man das noch mal zusätzlich? Normale Ernährung sollte das doch abdecken. Aber die Werbung will uns halt gerne was anderes erzählen - und etwas verkaufen. Wie sonst auch immer...

Fußgängerbrücke im Luitpoldhafen

Heute bin ich mal ein wenig fotografieren gewesen, nichts weltbewegendes, aber das hier gefiel mir doch gut. Die Fußgängerbrücke im Luitpoldhafen (das Panorama davon ist leider missglückt, kein guter Tag für Panoramen).


Von Luitpoldhafen

Mittwoch, 7. April 2010

Ungewohnte Glücksgefühle

Irgendwann in den letzten Wochen muss ich mir was glücklich machendes eingefangen haben - keine Ahnung, wo und was ... Hängt es mit meinem Umzug zusammen, den ich Ende letztens Jahres endlich hatte? Ich fühl mich zwar immer noch oft genug matschig und kraftlos - aber dabei auch gleichzeitig glücklich. Mit solchen Gefühlen komm ich nur schwer klar. Das macht mich fertig, das macht mich depressiv! ;)


Ne, im Ernst - der Zustand kann gerne länger anhalten. Und ich hoffe, andere infizieren sich damit auch, was immer es auch ausgelöst hat. Eine wichtige Veränderung im Leben wars bei mir - raus aus einer schönen Wohnung in einem Umfeld, das mich im Laufe der Jahre fertig gemacht hat. Mit Lärm, Lärm und Lärm. Die neue Wohnung ist ruhiger (wenn auch sogar mehr im Stadtzentrum) und bietet noch viele andere Vorteile.


Wenn du depressiv bist, das Leben dich ankotzt - dann ändere was an deinem Leben! Es ist zu schön, um es als Trauerkloß zu erleben. Tu es jetzt, denn jeder Tag, den du zögerst, wird nicht wieder kommen!

Montag, 5. April 2010

Kurioses aus dem Internet

Heute stolperte ich im Internet über einen Artikel, von dem ich nicht glaubte, dass es ihn geben kann. Aber ich hätte es besser wissen sollen. Es gibt wirklich nichts, was es nicht gibt. Wie z.B. die Shit-Box hier ... urteilt selbst.

Freitag, 2. April 2010

Migräne ist nicht lustig

Die Sonne scheint, das Wetter ist gut, wunderbar zum Fotografieren geeignet ... und ich sitze hier im abgedunkelten Raum und werf Migränetabletten ein. *gnaaa!* Wie gemein! :( Aber dank der Tabletten gehts und es ist erträglich. Zumindest muss ich mir nicht auch noch die Decke übern Kopf ziehen ... Ich bin sicher, viele kennen das und ich brauch euch nicht zu sagen, wie man sich dabei fühlt. Aber ich hatte schon schlimmere Migräneanfälle, dagegen ist das heute nur ein leichter Anflug. Ob ich mich deswegen besser fühle? Ein ganz klein wenig.